Zahnbehandlung für Hunde und Katzen – wir kümmern uns um die Zahngesundheit

Wie bei uns Menschen ist auch die Zahngesundheit für Hunde und Katzen besonders wichtig. Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind nötig um Ihrem Haustier eine schmerzfreie und sichere Nahrungsaufnahme zu ermöglichen. Sind der Zahnhalteapparat, die Zähne oder das Zahnfleisch entzündet, kann es zu erheblichen Einschränkungen und Folgeerkrankungen kommen. 

Um diese zu vermeiden, denken Sie bitte an eine regelmäßige Gebisskontrolle und Zahnbehandlung für ihr Haustier. Bei uns in der Praxis können Sie einen Termin vereinbaren.

Zahnstein-Entstehung beim Vierbeiner

Zahnstein kennen die meisten Besitzer von den eigenen Zahnarztbesuchen. Eine Entstehung bei Hunden und Katzen wird durch mehrere Faktoren begünstigt. Ein Faktor ist die Rasse. Vor allem brachiocephale Rassen, also Hunde mit einem kurzen Kopf, leiden häufig an enormer Zahnsteinbildung. Der Kiefer ist zu kurz für die Anzahl an Zähnen, wodurch diese teilweise gedreht im Kieferknochen stehen. Dadurch findet beim Kauen kein ausreichender Abrieb des Gebisses statt und die Selbstreinigung kann nicht erfolgen. 

Vermehrtes Hecheln und daraus resultierender, reduzierter Speichelfluss kann zusätzlich die Entstehung von Zahnstein begünstigen. Auch hier sind kurzköpfige, kleine Rassen eher betroffen als große Hunderassen. Speichel sorgt für die Reinigung der Zähne, säubert sie von Nahrungsresten und tötet Bakterien ab. 

Bei Katzen ist das Auftreten von Zahnstein eher ein Problem, welches im Alter auftritt. Oftmals sind die hinteren Backenzähne zuerst betroffen. Entzündungen des Zahnfleisches können bei Katzen auch schon in sehr jungen Jahren zu Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme, Maulgeruch und Unwohlsein führen. Eine häufige Ursache dafür ist eine Virusinfektion. 

Anzeichen von Zahnproblemen und deren Behandlung -wir kümmern uns um gesunde Zähne Ihr Vierbeiner

 Typische Anzeichen, die auf Probleme im Maulbereich hinweisen sind verminderte oder  verlangsamte Futteraufnahme, Herausfallen von Futter aus dem Maul, Kopfschiefhaltung bei der Futteraufnahme, oder Geruch aus dem Fang.  

Katzen äußern Schmerzen im Bereich des Maules meistens noch auf andere Weise. Plötzlich auftretende Unsauberkeit und Gereiztheit können hinweisend sein.

Bemerken Sie beschrieben Symptome oder eine derartige Entwicklung bei ihrem Haustier, nehmen Sie gerne direkt mit uns Kontakt auf. 

Für eine eingehende und ordentliche Untersuchung der Zähne bedarf es einer Narkose. Darunter haben wir die Möglichkeit dentale Röntgenbilder anzufertigen und direkt die Zahnbehandlung durchzuführen. 

Zahnstein und Entzündungen bei Hund und Katze vorbeugen

Um die Zahnbehandlung für Hunde und Katzen zu einer seltenen Angelegenheit zu machen, ist Prävention enorm wichtig. Das wirksamste Mittel ist das Putzen der Zähne. Mit dieser Methode lässt sich vor allem Zahnstein vermeiden. Für den Hund und auch die Katze bietet der Handel verschiedene Bürsten und Pasten mit unterschiedlichen Geschmäckern. Zudem kann durch Kauknochen der Speichelfluss angeregt werden und die mechanischen Reinigung wird unterstützt. Haben Sie dazu Fragen? Rufen Sie uns an oder lassen Sie sich direkt in unserer Praxis beraten. Wir freuen uns auf Sie und Ihren vierbeinigen Freund.

ONLINE TERMIN BUCHEN
Diesen Beitrag teilen